Skatteverket - Einwohnermeldeamt

Der erste Weg nach der Ankunft in Schweden sollte zum Skatteverket führen. Das Skatteverket ist die schwedische Finanzbehörde. Sie ist gleichzeitig Finanzamt, Einwohnermeldeamt, Standesamt und auch für die Beantragung von ID-Karten zuständig.

Jeder der nach Schweden zieht muss sich persönlich bei einer Meldestelle des Skatteverkets (skattekontor) anmelden. Auf der Webbseite der Behörde findet man Angaben zu den erforderlichen Unterlagen.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhält man einen sog. Personbevis mit seiner Personenkennziffer (personnummer). Die Nummer ist individuell und besteht aus dem Geburtsdatum und einer vierstelligen, zufallsmässig ermittelten Kennnummer (z.B. 20140331-5439). Diese Nummer ist in Schweden unverzichtbar beim Kontakt mit Behörden, Banken, Versicherungen usw.

Skatteverket stellt auch Identitätskarten, auf der sich die Personenkennziffer befindet, aus. Die ID-Karten (vergleichbar mit unserem Personalausweis) werden im Alltag oft benötigt und sollten daher gleich mit beantragt werden. Mit Hilfe dieser ID-Kort kann man sich ausweisen, z.B bei Einkäufen mit Kreditkarte, bei Bankgeschäften oder bei der Rezepteinlösung in Apotheken.

Die schwedischen Behörden arbeiten eng zusammen; Änderungen im Personenregister (z.B. Adress- oder Namensänderungen) werden automatisch an die wichtigsten Behörden (Försäkringskassan, Migrationsverket, Lantmäteriet, Centrala studiestödsnämnden, Transportstyrelsen) und Banken gemeldet.