Schwedens Geschichte - Historia

Vor 14.000 Jahren war das gesamte heutige Schweden von Eis bedeckt. Als sich das Inlandeis allmählich zurückzog, rückten die Menschen nach. Die älteste bekannte Siedlung, die im südlichen Schweden gefunden wurde, stammt aus der Zeit um 10.000 v.Chr. Nach Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit war Schweden in der Wikingerzeit (800-1050) von einer starken Expansion geprägt. Von hier aus gingen die Wikingerzüge vor allem nach Osten. Gleichzeitig erreichte Schweden die christliche Mission mit dem Mönch Ansgar, der im 9. Jahrhundert aus dem Frankenreich kam. Doch erst im 11. Jahrhundert wurde Schweden christianisiert und im Jahr 1164 erhielt Schweden seinen ersten eigenen Erzbischof. Im 14. Jahrhundert wuchs der Handel vor allem mit den deutschen Städten, die sich unter der Führung Lübecks in der Hanse zusammengeschlossen hatten. Während der folgenden 200 Jahre, bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts, beherrschte die Hanse den Handel in Schweden, in deren Gefolge eine groβe Anzahl von Städten gegründet wurde.

Weitere ausführliche geschichtliche Daten