Bibliotheken

Stockholms Stadsbibliotek: Bücher in verschiedenen Sprachen, darunter auch in großer Auswahl in Deutsch, kann man in der öffentlichen Stadtbibliothek ausleihen. Der deutschsprachige Bestand wird jedes Jahr vom Goethe-Institut um Neuerscheinungen erweitert. Es sind auch deutschsprachige Kinderbücher vorhanden.

Es gibt mehrere Zweigstellen in den einzelnen Stadtteilen und man kann sich Bücher aus allen Filialen bestellen. Den zentralen Bestand kann man im Internet einsehen.

Hauptsitz ist die Bibliothek in der Odengatan 63. Schon allein das Gebäude aus dem Jahr 1928 ist sehenswert; Architekt war Gunnar Asplund. Ebenfalls zu empfehlen ist die Zweigstelle in Östermalm im 1. Stock des Einkaufszentrums Fältöversten, denn diese bietet einiges an skandinavischer Literatur in deutscher Übersetzung.

Die Mitgliedschaft und die Ausleihe der Medien ist kostenlos; für Vorbestellungen zahlt man 10 SEK. Die Leihfristen können bequem via Internet überprüft und verlängert werden, man bekommt per E-Mail auch eine Erinnerung, wenn Vorbestellungen da sind oder die Leihfrist abläuft.

Selbstverständlich kann man auch Hörbücher in unterschiedlichen Formaten (CD, MP3...) sowie Musik-CDs und DVDs ausleihen.

Goethe-Institut: Im Haus des Goethe-Instituts in der Bryggargatan befindet sich die Instituts-eigene Bibliothek, die gemeinsam mit dem im gleichen Gebäude ansässigen spanischen Kulturinstitut Instituto Cervantes betrieben wird. Der Lesesaal ist gleich im Eingangsbereich.

Andere Orte rund um Stockholm haben häufig ihre eigenen Bibliotheken. Informationen dazu finden sich meist auf den Internetseiten der jeweiligen Kommunen.